Startseite
 

1. Preis: "nur weil ich anders bin", Berufsbildende Schulen (BBS) I Leer

16.03.2012


Wettbewerbsbeitrag_nur weil ich anders bin

Titel:
"nur weil ich anders bin"

Autoren: 
Sebastian Tammen, Andy Hülsing, Jannes Pollmann, Martin van Scharrel -  Klasse WKE 1c (Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel im 1. Lehrjahr), Berufsbildende Schulen (BBS) I Leer, Ostfriesland

Bundesland:
Niedersachsen

Art des Wettbewerbsbeitrags:
Power-Point-Präsentation

Wettbewerbsbeitrag:  

 download (37712k)

Begründung der Jury:
Der Beitrag schafft es mit einfachen Mitteln die Brutalität von Fremdenfeindlichkeit darzustellen. Sehr emphatisch und ohne Berührungsängste haben sich die Schüler der Berufsbildende Schulen in Leer mit einer schwierigen Situation befasst und diese selbständig umgesetzt. In gut ausgearbeiteten Dialogen zwischen „Opfer“ und „Täter“ wird die Situation von Ausgrenzung und Rassismus dargestellt.
Die Botschaft ist klar und kommt an: nur weil man anders ist, kann man zum Opfer von Rassismus werden. Das Medium – bunte Spielsteine – ist einerseits vertraut, andererseits anonymisiert es die Mitspielenden, so dass keinerlei Assoziationen entstehen können. Keine Gruppe wird in diesem Beitrag pauschal zum Opfer und keine Pauschal zum Täter gemacht. Rassismus kann überall pas-sieren und hängt nicht von ethnischer oder religiöser Zugehörigkeit ab, sondern steht im Zusammenhang mit der Überzeugungskraft Einzelner, die in der Lage sind eine gesamte Gruppe zu rassistischen Handlungen zu bewegen. Dieser Beitrag zeigt aber auch, dass Rassismus durch entschlossenes Gegenhandeln zu bekämpfen ist. Dabei geht es nicht darum, sich mit den einen zu solidarisieren und die anderen auszugrenzen, sondern alle in die Gruppe zu integrieren.
Dieser Beitrag ist für weitere Einsätze gut geeignet. Er ist pfiffig und gut gemacht.