18.05.2016

Unter dem Motto „Zeit für mehr Solidarität“ hatte der DGB bundesweit dazu aufgerufen, sich am Tag der Arbeit den Mai-Kundgebungen anzuschließen, um ein Zeichen des Zusammenhalts zu setzen, in einer Gesellschaft, die immer mehr auseinanderzudriften scheint. Solidarität war das Leitmotiv im Angesicht großer gesellschaftlicher Herausforderungen:...weiterlesen

18.05.2016

Die vom Kumpelverein erstellte und herausgegebene Publikation „Flüchtlinge schützen, Rassismus entgegentreten – Handreichung für Aktive in der Arbeitswelt" veranschaulicht zum einen die konkreten Handlungsmöglichkeiten, die sich in Betrieben und Verwaltungen bieten, um Diskriminierungen und Fremdenfeindlichkeit entgegenzuwirken....weiterlesen

18.05.2016

Letztes Jahr im September haben sich die Partner der Bahnbranche an einen runden Tisch gesetzt, um auszuloten, wie sie der Herausforderung der Flüchtlingsmigration gesellschaftspolitisch begegnen könnten. Mit der Unterstützung der Eisenbahnergewerkschaft EVG wurde das Projekt „Integration Schiene" ins Leben gerufen. Das Projekt zielt...weiterlesen

18.05.2016

Nach den Wahlerfolgen der AfD hat sich ein breites Bündnis aus namhaften Einzelpersonen, Organisationen der Zivilgesellschaft und vielen Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern gegründet, um eine starke Gegenbewegung gegen den politischen Rechtsruck zu initiieren. Im Aufruf des Bündnisses „Aufstehen gegen Rassismus", den der Vorsitzende des...weiterlesen

18.05.2016

Die zwei jungen ver.di-Mitglieder Katja und Tanja waren zum ersten Mal dabei – auf der großen jährlichen Tagung gegen Rechts, die der DGB NRW mit dem DGB Bildungswerk NRW nun zum fünften Mal organisierte. Angesichts der besorgniserregenden Wahlerfolge der AfD, wollten die beiden Studierenden „zunächst einmal verstehen, wie es dazu kommen konnte,...weiterlesen

18.05.2016

Im Rahmen der italienischen Wochen, die in Hannover vom 11. bis zum 24. April 2016 stattgefunden haben, hat der „Kumpelverein" in Zusammenarbeit mit dem Generalkonsulat Hannover und mit Unterstützung der IG BCE und des italienischen Schulkomitees Co.As.Sc.It. einen Wettbewerb gegen Rassismus ausgeschrieben. Dieser richtete sich an die...weiterlesen

18.05.2016

„Ich sag’s mal salopp: Da ist die Angst, dass der Papa nicht mehr das größte Schnitzel abkriegt." Gewohnt launig erklärte die Sozialwissenschaftlerin Prof. Beate Küpper die Zusammenhänge zwischen „gefühlten Abstiegs-ängsten" und der Anfälligkeit für abwertende, menschenfeindliche Einstellungen, die das Einfallstor für Rechtspopulismus...weiterlesen

18.05.2016

Es war ein symbolischer Akt mit einer großen politischen Botschaft, den die DGB-Jugend Dortmund-Hellweg am diesjährigen 1. Mai vollzog. Mit Kreppband wurde im Vorfeld ein rotes Banner als symbolische EU-Außengrenze präpariert, die dann durch den hindurchschreitenden Demo-Zug der DGB-Jugend und anderer Bündnispartner durchbrochen und eingerissen...weiterlesen

18.05.2016

In Kooperation mit der DGB-Jugend Baden-Württemberg findet am 4. Juni in Stuttgart ein Workshop zum Thema „Flüchtlingsfeindliche Äußerungen in Betrieb und Gesellschaft“ statt. Dieser richtet sich an (junge) Aktive der betrieblichen und gewerkschaftlichen Antirassismusarbeit. Der Wahlerfolg der AfD in Baden-Württemberg, die mit...weiterlesen

18.05.2016

Am Tag der Arbeit waren zahlreiche Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter in ganz Deutschland unterwegs, um gemeinsam mit der Gelben Hand ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Rassismus zu setzen. In Hannover und Bonn waren Unterstützer-Teams mit Ständen auf der Mai-Kundgebung präsent. Hauptrednerin in Hannover war Fördermitglied Edeltraud Glänzer,...weiterlesen

15.04.2016

Der Markplatz in Weiden war bunt bemalt mit Sprühkreide. „Nicht Ausländer, sondern Arschlöcher belästigen Frauen" oder „Rassismus nein danke" war in farbigen Lettern zu lesen. Eine Aktion des Frauenarbeitskreises der IG BCE Nordostbayern. Nach der Debatte um die Kölner Silvesternacht und anlässlich des Weltfrauentages am 8. März wollten...weiterlesen

DGB Bildungswerkver.diNGGIG MetallGEWGDPEVG IG BCE IG Bauen-Agrar-Umwelt DGB