Für ein soziales Europa, gegen Nationalismus

„Europe: turn left!” Linke Jugend trifft sich in Duisburg

Foto: Nick Neufeld

20.04.2017

„Europaweit findet ein Rechtsruck statt, der sich nicht nur in Wahlerfolgen niederschlägt, sondern längst auch in steigendem Hass und Gewalt mündet", so hieß es in der vorausgegangenen Erklärung der Initiative „Europe: turn left!". Vom 7. bis 9. April haben sich daher über 1.000 junge Menschen aus sozialistischen Jugendorganisationen und Gewerkschaftsjugenden aus ganz Europa in Duisburg getroffen, um eine Vision für ein solidarisches Europa zu entwickeln.

Federführend beteiligt war dabei die DGB Jugend NRW. Beim Eröffnungspodium war für die Gewerkschaftsjugend der Kollege Ünsal Ba?er von der IG Metall Jugend Duisburg-Dinslaken und Fördermitglied des Kumpelvereins dabei: „Für uns als Gewerkschaftsjugend kann nur ein vereintes Europa Gute Arbeits- und Lebensbedingungen für alle schaffen. Soziale Ungleichheit unter den Menschen Europas führt zwangsläufig zu Konflikten. Deswegen brauchen wir ein starkes, soziales Europa!"

In mehreren Panels zum Rechtsruck in Europa, zur europäischen Flüchtlingspolitik oder zum Neoliberalismus entwickelten die Jugendlichen ihre Ideen und gossen diese in ein Manifest für ein freies, solidarisches Europa ohne Rassismus und Rechtspopulismus. Das Manifest wurde auch von Eric Schley, Landesjungendsekretär des DGB NRW und Fördermitglied des Kumpelvereins, unterzeichnet.

Mehr Informationen zu „Europe: turn left!" und zum vollständigen Manifest gibt es unter: https://www.europeturnleft.eu/  

DGB Bildungswerkver.diNGGIG MetallGEWGDPEVG IG BCE IG Bauen-Agrar-Umwelt DGB