Neue Fördermitglieder

24.03.2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

auch in den letzten Wochen konnten wir neue Fördermitglieder gewinnen. An dieser Stelle heißen wir alle herzlich Willkommen und bedanken uns sehr für ihre Unterstützung.

  1. Sebastian Burdack, IG BCE, stellv. Vorsitzenderder Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) Evonik Industries, Marl
  2. Ismail Cebe, ver.di, Jugendsekretär, BezirkHerford-Minden-Lippe, Bielefeld
  3. Sebastian Cramer, IG BCE, Vorsitzender der JAV Merck und stellvertreten der Vorsitzender des Bezirksjugendausschusses (BJA), Bezirk Darmstadt, Darmstadt
  4. Marty Falk, IG BCE, Mitglied des Bezirksjugendausschusses, Bezirk Wolfenbüttel, Seesen
  5. Anika Fiedler, IG BCE, Norderstedt
  6. Lena Gemein, IG BCE, stellv. Vorsitzende des BJA, Bezirk Oldenburg, Oldenburg
  7. Michael Gruschke, IG BCE, Gewerkschaftssekretär, Bezirk Ibbenbüren, Vohburg
  8. Lena Hundertmark, IG BCE, Goslar
  9. John-Michael KästnerJ, IG BCE, Key-Account-Manager beim Bundverlag GmbH, Frankfurt/Main
  10. Sandra Middelbeck, ver.di, stellv. Referatsleiterin Koordinierung Europäischer Fachpolitiken Niedersächsische Staatskanzlei, Hannover
  11. Frank Noth, IG BCE, Betriebsratsmitglied, Leichlingen
  12. Glenn Odya, IG BCE, stellv. Vorsitzender des BJA, Bezirk Schleswig-Holstein, Uetersen
  13. Lothar Reitzer, ver.di, stellv. Geschäftsführer Bezirk Rhein-Wupper, Solingen
  14. Thorsten Schäfer-Gümbel, ver.di, MdL Hessen, stellv. Vorsitzender der SPD, Lich
  15. Nicole Specker, IG BCE, Vorsitzende der Ortsgruppe Krefeld-Uerdingen, Bundestagskandidatin,Krefeld
  16. Marcel Stärker, IG BCE, Betriebsratsmitglied, Boizenburg
  17. Jan Tepperies, IG BCE, Betriebsratsmitglied Fa. Renolit, München
  18. Christian Weißkopf, IG BCE, Hamburg
  19. Susanne Wingertszahn, DGB, Bezirksgeschäftsführerin Rheinland-Pfalz/Saarland, Mainz
  20. Linda Wozniak, IG BCE, Vorsitzende der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) Evonik Industries, Marl

Um die erfolgreiche Arbeit des Vereins fortzusetzen, brauchen wir Eure finanzielle und ideelle Unterstützung!

In Form einer Fördermitgliedschaft (Mindestbeitrag 36 € im Jahr) als auch durch eine Spende. Durch die Werbung weiterer Förderer, durch das Tragen des Stickers, durchaktives Eintreten für Gleichberechtigung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismusam Arbeitsplatz und in der Gesellschaft.

Sowohl der Förderbeitrag als auch Spenden an den Verein können steuerlich abgesetztwerden. Selbstverständlich wird von uns eine Spendenquittung ausgestellt.

Wir sind für jeden Beitrag dankbar!

Giovanni Pollice, Vorsitzender

DGB Bildungswerkver.diNGGIG MetallGEWGDPEVG IG BCE IG Bauen-Agrar-Umwelt DGB