Aktiv gegen Rassismus in der Ausbildung

Broschüre des Monats

18.12.2018

Der Betrieb ist ein Ort, wo Jugendliche unterschiedlicher Herkunft, Kultur sowie politischer und weltanschaulicher Einstellung aufeinandertreffen und miteinander auskommen müssen. Der Ausbildungsbetrieb ist daher ein prädestinierter Ort für das Engagement für Vielfalt, Demokratie und gegen Rassismus, er wird aber zu diesem Zweck nur ansatzweise und sporadisch genutzt.

Die Aufgabe der Fachstelle „Junge Aktive“ des Kumpelvereins besteht darin, dieses betriebliche Engagement zu erzeugen und zu unterstützen. In der vorliegenden Broschüre „Aktiv gegen Rassismus in der Ausbildung. Handlungsmöglichkeiten und Beispiele aus der betrieblichen Praxis“ werden verschiedenen Formen des betrieblichen Engagements vorgestellt, u. a. der Wettbewerb der Gelben Hand, sowie Betätigungsfelder für die Jugend- und Auszubildendenvertretung aufgezeigt. Eine Vielzahl an Aktivitäten gegen Rassismus, Diskriminierung und Rechtsextremismus wird bereits in einigen Betrieben von unterschiedlichen Akteurinnen und Akteuren umgesetzt. Im Jugendbereich engagieren sich Betriebs- und Personalräte sowie Jugend- und Auszubildendenvertretungen und können Maßnahmen (z. B. einen Workshop vom Kumpelverein) im Rahmen der Jugend- und Auszubildendenversammlung anbieten.

Betriebsräte können darüber hinaus Maßnahmen beantragen, die sich mit der Thematik auseinandersetzen. Bis auf wenige Ausnahmen finden die Aktivitäten einmal statt und werden nicht wiederholt. Sie werden in der Regel anlassbezogen durchgeführt, z. B. im Rahmen des Wettbewerbs des Kumpelvereins „Die Gelbe Hand“, der Internationalen Wochen gegen Rassismus, einer größeren bundesweiten Aktion, oder aufgrund konkreter Vorfälle im Betrieb bzw. als Reaktion auf gesamtgesellschaftliche Phänomene wie die aktuelle Flüchtlingssituation sowie verschiedene Extremismusformen, die ihren Einzug in die betriebliche Community finden. Angriffe auf Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sowie Phänomene gruppen - bezogener Menschenfeindlichkeit sind eine dauerhafte Herausforderung für die gesamte Gesellschaft und bedürfen eines dauerhaften Engagements.

Die Broschüre eignet sich daher als Handlungsempfehlung für gewerkschaftlich und betrieblich Aktive, um das Engagement gegen Menschenfeindlichkeit, Rassismus und für Demokratie und Vielfalt in die Arbeitswelt zu tragen und zu verstetigen. Die Broschüre zum Download gibt es unter:https://www.gelbehand.de/informiere-dich/publikationen/

DGB Bildungswerkver.diNGGIG MetallGEWGDPEVG IG BCE IG Bauen-Agrar-Umwelt DGB