Demokratie verteidigen

Broschüre des Monats

26.03.2021

Die offene, plurale Gesellschaft ist längst nicht mehr selbstverständlich. Mit der AfD hat sich in allen Landesparlamenten und im Bundestag eine rechtsradikale Partei etabliert, die demokratische Grundrechte in Frage stellt und angreift. Die Amadeu-Antonio-Stiftung widmet sich in ihrer kürzlich erschienenen Broschüre „Demokratie verteidigen – Handlungsempfehlungen zum Umgang mit der AfD“ in einer aktualisierten und erweiterten Auflage mit vier neuen Kapiteln schwerpunktmäßig den Themen: Wirtschafts- und Sozialpolitik der AfD, Naturschutzpolitik der AfD, der parteinahen Stiftung der AfD und wirft einen Blick auf die AfD aus der Perspektive migrantischer Selbstorganisationen.

Besonders relevant für die gewerkschaftliche Perspektive ist das Kapitel zur Sozialpolitik, in dem der programmatisch neoliberale Kern der AfD erläutert und entlarvt wird. Es wird anschließend aufgezeigt, wie Gewerkschaften zur Zielscheibe rechter Akteure und Kampagnen werden. Darüber hinaus enthält die Broschüre konkrete Handlungsempfehlungen für einen weltoffenen Betrieb und stellt dahingehend verschiedene Maßnahmen gegen Rassismus in der Arbeitswelt vor. Mit der vorliegenden Handreichung sollen zum einen all jene unterstützt werden, die von Angriffen der AfD betroffen sind. Zum anderen sollen den Engagierten in Zivilgesellschaft und Gewerkschaften Informationen und Handlungsempfehlungen für die Auseinandersetzung mit der radikalen Rechten an die Hand gegeben werden.

Weitere Infos sowie die Publikation zum Download findet ihr unter: https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/publikationen/demokratie-verteidigen/

Gewerkschafter und Autor Stefan Dietl hat an der Broschüre mitgewirkt. Hier findet ihr ein Interview zum gewerkschaftlichen Umgang mit der AfD: https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/5-fragen-an-gewerkschafter-und-autor-stefan-dietl-65951/ 

DGB Bildungswerkver.diNGGIG MetallGEWGDPEVG IG BCE IG Bauen-Agrar-Umwelt DGB