3. Preis

„Eine interkulturelle Stadtrallye durch Dresden“ - ein Projekt der Jugendinitiative „open eyes“

Mit der Entwicklung der „internationalen Stadtrallye durch Dresden“ für Schülerinnen und Schüler sowie Azubis wollte die Jugendinitiative „open eyes“ die weitreichenden Verknüpfungen der Stadt in die ganze Welt deutlich machen: „Damit können wir aufzeigen, warum Rassismus in unserer Stadt keinen Platz haben darf. Viele Bereiche, die sowohl die Wirtschaft, die Kultur als auch das gesellschaftliche Leben prägen, sind ohne Verbindungen ins Ausland nicht möglich. Eine Stadtrallye ermöglicht es, dass Gleichaltrige und Jüngere diese Erkenntnis selbst gewinnen können (und dabei auch noch Spaß haben) Gleichzeitig haben wir in die Stadtrallye Fragen eingearbeitet, bei denen Schülerinnen und Schüler sowie Azubis Orte kennenlernen, wo rassistische Taten stattfanden und antirassistische Arbeit unterstützt wird.“

Die Jugendorganisation „open eyes“ ist ein überbetrieblicher Bildungsträger, der in unterschiedlichen Berufen ausbildet und sich aktiv gegen Rassismus und Diskriminierung einsetzt.

Dokumentation „Eine interkulturelle Stadtrallye durch Dresden“ als PDF

DGB Bildungswerkver.diNGGIG MetallGEWGDPEVG IG BCE IG Bauen-Agrar-Umwelt DGB