1. Preis Sonderthema „Verwischte Spuren – Würde und Widerstand im Alltag“

„Verwischte Spuren – Arbeiterwiderstand in Herne und Wanne-Eickel 1933 – 45“ – ein Projekt von ver.di-Jugendgruppe und JAV-Stadtverwaltung Herne, DGB-Geschichtswerkstatt Herne, Schülerprojekt KOHLENGRÄBERLAND Erich-Fried-Gesamtschule Herne

Anlässlich des 80ten Jahrestages der NS-Machtergreifung am 30. Januar 1933 führte die DGB-Geschichtswerkstatt Herne in Kooperation mit der ver.di-Jugendgruppe bei der Stadtverwaltung Herne und der Schülerinitiative „Kohlengräberland“ der Erich-Fried-Gesamtschule eine Reihe von Veranstaltungen durch. 

Begleitend dazu wurde eine Collage „1918 – 1945“ von der ver.di-Jugendgruppe und der JAV bei der Stadtverwaltung Herne erstellt. Dabei ging es darum, bildlich und mit Texteinschüben zu verdeutlichen, dass das Jahr 1933 eine Vorgeschichte hat. Markante Ereignisse waren die Jahre 1918/19 – Novemberrevolution und 1920 Kapp-Putsch bzw. Märzrevolution.

Collage „1918 - 1945“ als PDF

DGB Bildungswerkver.diNGGIG MetallGEWGDPEVG IG BCE IG Bauen-Agrar-Umwelt DGB