2. Preis

„Ein Zuhause für unsere ‚Chance Plus plus‘“ – Praktikanten, Auszubildende der DB Services GmbH Regionalbereich Nordost

9 Auszubildende der Deutschen Bahn Services GmbH aus dem Regionalbereich Nordost haben sich die Integration von jungen Flüchtlingen in und Außerhalb Ihres Betriebes zur Aufgabe gemacht. Berührt davon, dass 6 junge Flüchtlinge in Ihrem Ausbildungsunternehmen an dem Praktikumsprogramm „Chance Plus plus“ teilnehmen, haben die Auszubildenden in Eigenregie 3 Aktionstage für die Praktikantinnen und Praktikanten organisiert. Das Ziel der Aktionstage war, etwas für die jungen Menschen zu tun, um ihnen den Einstieg in Ihr zukünftiges Berufsleben zu erleichtern und Ihre neuen KollegenInnen im Betrieb Herzlich willkommen zu heißen. Der Erfolg dieser von Auszubildenden organisierten Aktionstage hat dazu geführt, dass diese nun fester Bestandteil des Praktikumsprogramm „Chance Plus plus“ geworden sind und auch in Zukunft fortgeführt werden.

Projektbeschreibung als PDF

Begründung der Jury

Im Rahmen eines betrieblichen Integrationsprojektes engagieren sich Auszubildende der DB Services GmbH Regionalbereich Nordost für eine gelebte Willkommenskultur im Betrieb. Konkret werden Flüchtlinge und Auszubildende durch vielfältige Mitmachmöglichkeiten einander näher gebracht. Einblicke in die betriebliche Berufsausbildung oder auch gemeinsame Freizeitaktivitäten: All das verbindet und trägt zum „Ankommen“ bei. Ganz nebenher wird die Bedeutung einer betrieblichen Berufsausbildung vermittelt. Das Engagement der Preisträger hat mit dazu beigetragen, dass nach dem Praktikum reguläre Ausbildungsverträge abgeschlossen werden konnten. Das Projekt zeigt in vorbildhafter Weise, dass der Betrieb ein faktischer Ort der Integration ist und echte Integration in den Arbeitsmarkt nur mit Qualifizierung gelingt. 

DGB Bildungswerkver.diNGGIG MetallGEWGDPEVG IG BCE IG Bauen-Agrar-Umwelt DGB