Sonderpreis DGB Jugend Rheinland-Pfalz/ Saarland

„Abseits – Ein Film gegen Fremdenfeindlichkeit & Rassismus“, Klasse BGJ (Berufsgrundbildungsjahr) des Technisch-gewerblichen Berufszentrums I Saarbrücken

Mit einem von den SchülerInnen selbstorganisierten Filmprojekt macht die Klasse des Berufsgrundbildungsjahres vom Technisch-gewerblichen Berufszentrum aus Saarbrücken auf die Bekämpfung von Vorurteilen und Rassismus aufmerksam. Ihr Beitrag entstand im Rahmen des Sozialkundeunterrichts, bei dem sich die SchülerInnen auf eine interessante Art und Weise mit dem Thema Vorurteile und Rassismus auseinandersetzen wollten. In Ihrem Film zeigen die SchülerInnen, wie alltäglich die Probleme mit Rassismus und rassistischen Einstellungen sind und wie nebensächlich diese Probleme werden, wenn es um ein gemeinsames Ziel geht. Die SchülerInnen setzen mit Ihrem Film ein klares Zeichen gegen Rassismus und für Integration.

Begründung der Jury

Um gegen Rassismus und rassistische Einstellungen vorzugehen, gilt es auch und gerade in alltäglichen Situationen Haltung zu zeigen. Um einen Beitrag zur Bekämpfung von Fremdenhass und Vorurteilen zu leisten, entwickelten die Schülerinnen und Schüler des Berufsgrundbildungsjahres des Technisch-gewerblichen Berufszentrums I Saarbrücken die Idee, einen Film zu diesem Thema zu drehen. Die Entwicklung der Story für den Film lag komplett bei den Jugendlichen. Der Film zeigt eine alltägliche Situation, in der deutsche und ausländische Jugendliche gemeinsam Fußball spielen und dabei sehr deutlich Stellung gegen die Mitglieder einer anderen Mannschaft beziehen, die sich rassistisch äußern. Die Beharrlichkeit, mit der bei diesem Beitrag junge Menschen, die selbst mit häufigen Misserfolgen konfrontiert sind, ihr Projekt umsetzten und so ein klares und deutliches Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit setzten, hat die Jury besonders beeindruckt.

DGB Bildungswerkver.diNGGIG MetallGEWGDPEVG IG BCE IG Bauen-Agrar-Umwelt DGB