1. Preis

„Hier stört anders sein nicht“, Auszubildende der Deutschen Post AG, Serviceniederlassung Schadenmanagement in Neuss

Die drei Auszubildenden Esra Güven, Kimberly Mager und Julian Neuss aus dem 01., 02. Und 03. Lehrjahr haben gemeinsam überlegt, wie sie mit ihrem Projekt „Hier stört anders sein nicht“ Rassismus und Fremdenfeindlichkeit im Betrieb entgegenwirken können. In ihrer Power-Point Präsentation stellen sie die Stationen vor, die ein Brief im Postzentrum durchläuft. Sie sind in die verschiedenen Bereiche des Unternehmens gefahren und haben sich angesehen, wie und von wem ihr Brief verarbeitet wird. Die entstandenen Fotos sind in der Präsentation zu sehen. Dabei ist erkennbar, dass viele Menschen unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlichen Alters und unterschiedlichen Geschlechts an den Stationen zusammenarbeiten. Die Herkunft der dort arbeitenden Menschen wird durch die jeweilige Landesflagge repräsentiert.

In Betriebsversammlungen und bereits auf der Weihnachtsfeier wurde die Präsentation der gesamten Belegschaft der Niederlassung gezeigt. Weiterhin soll die Präsentation im Intranet der Deutschen Post AG DHL Group veröffentlicht werden, um einen noch größeren Kreis an KollegInnen zu erreichen.

Projekt als PDF

Begründung der Jury

Die Auszubildenden der Deutschen Post Serviceniederlassung Schadenmanagement Neuss haben sich mit dem Thema Diversität in ihrem Unternehmen auseinandergesetzt. Sie fragen: Wie kommt eigentlich ein Brief von A nach B und wer ist daran beteiligt? Esra Güven, Kimberly Mager und Julian Neuss zeigen dies am Beispiel eines Mädchens, das an seine Oma schreibt und begleiten den Brief über die unterschiedlichen Stationen von der Senderin, über Briefkasten, Briefzentrum, Zustellstützpunkt und Zusteller zur Empfängerin. Dabei wird eine Vielzahl an KollegInnen gezeigt, die am Transport des Briefs beteiligt sind und ihre Migrationshintergründe werden durch eingeblendete Landesfahnen sichtbar gemacht. Dabei taucht unvermittelt auch eine ostfriesische Fahne auf und bricht humorvoll mit den Klischees nationaler Zuordnung. Der Brief versehen mit dem deutlich sichtbaren Logo der Gelben Hand ist bei allen Stationen gut sichtbar in die Szenerie eingebunden. Mit ihrer PowerPoint-Präsentation senden die Azubis eine klare Botschaft: viele unterschiedliche Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht und Herkunft arbeiten gemeinsam. Vielfalt ist eine Stärke im Betrieb Deutsche Post und Rassismus hat dort nichts zu suchen!

DGB Bildungswerkver.diNGGIG MetallGEWGDPEVG IG BCE IG Bauen-Agrar-Umwelt DGB