Sonderpreis DGB Jugend Sachsen

„Videosketch: Rassismus auch in deinem Pausenraum?“, IG BCE Bezirksjugendausschuss (BJA) Dresden-Chemnitz

Mit ihrem Videosketch zeigen die Mitglieder des BJA Dresden-Chemnitz, wie ein Gespräch im Pausenraum verlaufen kann, wenn sich eine Person rassistisch äußert. Der Kollege möchte ein Gespräch anstoßen, indem er sich abfällig über im Mittelmeer ertrunkene Geflüchtete äußert. Sofort intervenieren die anderen Personen im Raum indem sie der Äußerung widersprechen und auf mögliche Hilfe hinweisen und verweisen dabei auf die Internetseite der gelben Hand. Mit diesem Sketch zeigen die Mitglieder des BJA Dresden-Chemnitz eine typische Situation aus dem betrieblichen Alltag und wie diesem Rassismus entgegnet werden kann.

Begründung der Jury

Szenario: Pausenraum auf der Arbeit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sitzen zusammen. Einer äußert sich menschenfeindlich über Flüchtlinge. Eine Kollegin fragt: „Du bist wohl Rassist?“. Ein Dialog im Pausenraum beginnt, an deren Ende ein Kollege sein Smartphone zückt. Auf dem Display ist die Website der Gelben Hand zu sehen. Er kommentiert: „Schau mal, das ist die Gelbe Hand. Informier‘ dich mal darüber.“ Mit einfachen Mitteln setzen die Mitglieder des Bezirksjugendausschusses Dresden-Chemnitz (BJA) der IG BCE den Videosketch um. Sie arbeiten dabei reduziert, konzentriert auf das Wesentliche und mit einer klassischen Alltagssituation, wie sie jeder und jede in seinem und ihrem Pausenraum erleben kann. Sie zeigt, wie einfach man rassistischen Aussagen begegnen kann. Gleichzeitig wird auf charmante Art und Weise der Wettbewerb „Die gelbe Hand“ selbst im Sketch platziert. Gutes Konzept. Klare Botschaft. Gelungen.

DGB Bildungswerkver.diNGGIG MetallGEWGDPEVG IG BCE IG Bauen-Agrar-Umwelt DGB