DGB un­ter­stützt Auf­ruf zu Mahn­wa­che in Ber­lin

Der DGB unterstützt den Aufruf des Zentralrats der Muslime

Der DGB unterstützt den Aufruf des Zentralrats der Muslime zu einer Mahnwache für Weltoffenheit und Toleranz am Dienstag, 13. Januar, 18 Uhr am Brandenburger Tor in Berlin. „Wir Muslime in Deutschland verurteilen die niederträchtigen Terroranschläge in Frankreich auf das Schärfste", heißt es in dem Aufruf. Der Aufruf kann hier gelesen werden.  Weiterlesen

„Die Antwort darf nicht Ausgrenzung und Hass heißen“

Statement der NGG-Vorsitzenden, Michaela Rosenberger zum Anschlag in Paris

Der Anschlag mit zwölf Toten auf das französische Satire-Magazin „Charlie Hebdo“ in Paris macht sprachlos, hilflos und wütend. Und leider kennen wir das inzwischen: Ob das Attentat beim Marathon in Boston im April 2013, der Terroranschlag auf das Jüdische Museum in Brüssel im Mai 2014 oder die täglichen Nachrichten über die unfassbaren Taten der Mörderbande des...  Weiterlesen

Angst ist kein guter Berater für die innere Sicherheit

GdP Bezirk Bundespolizei blickt mit Sorge auf den Zulauf, den antiislamische Proteste in den vergangenen Wochen in Deutschland verzeichnen konnten.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bezirk Bundespolizei, blickt mit Sorge auf den Zulauf, den antiislamische Proteste in den vergangenen Wochen in Deutschland verzeichnen konnten. Für die Gewerkschafter stellt diese Bewegung ein Sammelbecken diffuser Ängste und Vorurteile dar. Bereits seit mehreren Jahren mahnt die GdP die Dringlichkeit einer politischen Debatte...  Weiterlesen

Aktiv für Chancengleichheit Dez. 2014/ Jan. 2015 erschienen

Der Newsletter „Aktiv + Gleichberechtigt“ erscheint zum ersten Mal im neuen Layout und unter dem neuen Namen „Aktiv für Chancengleichheit“.

In der neusten Ausgabe von Aktiv berichten wir über unsere Tagung in Bielefeld, die Recklinghäuser Tagung 2014 der IG BCE, den GdP-Kongress, die DGB-Forderungen nach dem Integrationsgipfel, die Gedenkveranstaltung der DGB-Jugend Bayern in Dachau, die ver.di-Resolution gegen Rassismus im Bewachungsgewerbe u.a. Die gesamte Ausgabe kann hier gelesen werden. ...  Weiterlesen

Liebe Kolleginnen und Kollegen, auch in den letzten Wochen konnte der Verein „Mach meinen Kumpel nicht an!" neue Fördermitglieder gewinnen. An dieser Stelle heißen wir alle herzlich Willkommen und bedanken uns sehr für ihre Unterstützung. Nachfolgend die Namen: Birgit Biermann, IG BCE, stellv. Bezirksleiterin Gelsenkirchen, Gelsenkirchen Iris Dorra, IG BCE,...  Weiterlesen

Fragile Mitte – Feindselige

Broschüre des Monats

Am 20. November erschien die neue Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung „Fragile Mitte – Feindselige Zustände" im Dietz-Verlag. Untersuchten wurden rechtsextreme Einstellungen in der Mitte der Gesellschaft. Das Bild, das sich aus den Zahlen 2014 ergibt, ist komplex: Insgesamt sind laut der Studie rechtsextreme und menschenfeindliche Einstellungen in Deutschland...  Weiterlesen

Kein Platz für rassistische Gewalt

Ver.di-Resolution gegen Rassismus im Bewachungsgewerbe

Kochverbote am Abend während des Ramadans, geschlagene Flüchtlinge, vor denen Sicherheitskräfte posieren – unter anderem das wird Sicherheitdiensten in Flüchtlingsheimen momentan vorgeworfen. Dem stellt sich die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di nun entgegen. Die Tarifkommissionsmitglieder Sicherheitsdienstleistungen der ver.di- Landesbezirke Nordrhein-Westfalen,...  Weiterlesen

Erinnerung muss leben

Gedenkveranstaltung der DGB-Jugend Bayern in Dachau

Der 9. November. Ein Schicksalsdatum der deutschen Geschichte. Vor 25 Jahren war es ein Tag der Freude, als die Mauer fiel. 1938 war es ein Tag der Schande, als Jüdinnen und Juden Opfer nationalsozialistischer Pogrome wurden. Aus diesem Anlass nahmen am Sonntag, den 9. November rund 300 Menschen an der Gedenkveranstaltung der DGB-Jugend Bayern für die Opfer des...  Weiterlesen

DGB fordert bessere Ausbildungschancen

Integrationsgipfel im Kanzleramt fokussiert die Arbeitsmarktsituation

Bundeskanzlerin Angela Merkel lud am 1. Dezember zum siebten Integrationsgipfel. Auf der Agenda standen dieses Mal die Arbeitsmarktsituation und Ausbildungschancen junger Migrantinnen und Migranten. Die Statistiken sind eindeutig: Rund ein Drittel der ausländischen Jugendlichen bleibt ohne Berufsabschluss, drei Mal so viele wie bei deutschen Gleichaltrigen. Auch die...  Weiterlesen