Informieren, diskutieren, organisieren!

Viel Bewegung beim Antirassismus Forum 2014

„Aktiv gegen Rassismus in Gesellschaft und Betrieb? Ich bin dabei!“ – so das gemeinsame Ziel von „Neulingen“ und bereits Aktiven gegen Diskriminierung. Vom 24. bis 26.10.2014 trafen sich mehr als 50 Interessierte aus ganz Deutschland in der Naumburger Bildungszentrale zum Antirassismus Forum der ver.di Jugend. Erfahrungsberichte und Workshops vermittelten einen...  Weiterlesen

Flüchtlinge im DGB-Haus

Die Vorsitzende des DGB Bezirk Berlin-Brandenburg, Doro Zinke, schildert Hintergründe

Über Tage hielten sich rund 20 Flüchtlinge im DGB-Haus des Bezirks Berlin-Brandenburg auf. Am Ende wurde das Gebäude von der Polizei geräumt. Dieser Vorgang sorgte für Aufsehen – und Kritik. Der Kumpelverein hat bei der Vorsitzenden des DGB, Bezirk Berlin und Brandenburg, Doro Zinke, nachgefragt, was die Hintergründe des Vorfalls waren, und erhielt folgende...  Weiterlesen

Neuer Vorstand gewählt

Die Mitgliederversammlung des Kumpelvereins hat getagt

Am 23. Oktober 2014 wurde der neue Vorstand des Kumpelvereins auf der Mitgliederversammlung in Frankfurt a. M. gewählt. Tagungsort war der Sitz des IG-Metall-Hauptvorstandes. Giovanni Pollice (IG BCE) wurde als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Als stellvertretende Vorsitzende wiedergewählt wurden Holger Vermeer (IG BAU), Volker Roßocha (DGB) sowie Kai Venohr...  Weiterlesen

Für eine buntere EVG

Kulturelle Vielfalt in den Betrieben und der Gewerkschaft soll gestärkt werden

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) stellt sich dem Thema „Vielfalt“. Und dafür gibt es einen einfachen Grund: Etwa 20 Prozent der Bevölkerung in Deutschland hat einen Migrationshintergrund; die Hälfte sind Frauen, und auch die Eisenbahnerinnen und Eisenbahner sind in jeder Hinsicht bunt gemischt. Ein Blick auf die Struktur der Funktionäre und...  Weiterlesen

Nazifreie Ohren

Die neue Rock-gegen-Rechts-CD

Nun ist sie da: Die CD „Kein Bock auf Nazis“ der Gewerkschaftsjugend. Ein akustisches Zeichen ge­gen rechte Gewalt mit hochpromi­nentem Line-up. 30.000 kostenlose CDs werden seit August 2014 in ganz Deutsch­land verteilt. 20 Songs von großen Bands, die sich gegen Neonazis und Rassismus engagieren, sind darauf zu hören. Mit dabei sind unter an­derem: Die Toten...  Weiterlesen

Vom 2. bis 5. September 2014 fand zum vierten Mal das Friedensfestival Dortmund statt. Veranstalter waren der DGB und seine Mitgliedsge­werkschaften. Die Koordinierungs­stelle für Vielfalt, Toleranz und Demokratie und andere Initiativen unterstützten die Aktion. Gespräche, Aktionen und Infor­mationen zum Beispiel mit Bürgermeisterin Birgit Jörder und der...  Weiterlesen

Kein Platz für Rassismus

Kampagne der GdP-Bundespolizei gestartet

Am 26. August 2014 hat der Bezirk Bundespolizei der Gewerkschaft der Polizei (GdP) gemeinsam mit dem Verein „Mach meinen Kumpel nicht an!“ die bundesweite Kampagne „Kein Platz für Rassismus – Gegen Hass und Gewalt!“ gestartet. Den Auftakt in Potsdam kann man durchaus als spektakulär bezeichnen. Beschäftigte der Bundespolizei, Sportlerinnen und Sportler des SC...  Weiterlesen

Pädagogische Arbeit gegen Rassismus

Projekt des DGB Bildungswerks NRW bewährt sich

Seit zwei Jahren läuft das Projekt "Pädagogische Arbeit gegen Rassismus! Menschenrechts- und Demokratieerziehung in Schulen", das Fortbildung für das pädagogische Personal in Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen anbietet. Organisiert und durchgeführt wird das Projekt vom DGB Bildungswerk NRW. Kooperationspartner sind das Ministerium für Schule und...  Weiterlesen

Gegen Rechte im Duisburger Stadtrat

Die DGB-Jugend Niederrhein protestiert vor dem Rathaus

Die DGB-Jugend Niederrhein hat Mitte Juni 2014 klar gemacht, was sie von Rechten im Duisburger Stadtrat hält. Zur konstituierenden Sitzung am 16. Juni hatte sie sich mit Plakaten vor dem Rathaus postiert. Die Ratsvertreter mussten daran vorbei gehen. Bei der Kommunalwahl waren Pro NRW, NPD und AfD in den Stadtrat gewählt worden. "Das ließ sich nun nicht mehr...  Weiterlesen

Was alle von einer Kinder-WM lernen können

Viel Spaß und positive Botschaften für das Zusammenleben

Die Fußballweltmeisterschaft war Mitte Juni vorbei, ebenfalls die Evonik-Kinderfußball-WM im nordrhein-westfälischen Marl. Insgesamt 64 Mannschaften traten an, jeweils 32 in der E- und in der F-Jugend. Das sind die bis 10jährigen und bis 8jährigen. Ihnen wurden die jeweiligen Länder zugelost, die auch an der „richtigen" Weltmeisterschaft teilnahmen. Und auch der...  Weiterlesen